1988 in Hiddensee aufgenommen, wurden die alljährlichen Zusammenkünfte von Wissenschaftlern unterschiedlichster Disziplinen sowie von Künstlern ab 1990 eine Röderhofer Tradition. Im September des Jahres fand hier das erste Herbstreffen mit Beiträgen zu modernen natur- und geisteswissenschaftlichen Themen statt.

RöDERHOF I - Zeit und Veränderung Schloss Röderhof, 1990 Thorsten Reich (Germanist, Leipzig): Die Vögel unter dem Himmel wissen ihre Zeit, woher aber wissen die Astronomen, wie die Sterne heißen? / Ludwig Pohlmann (Physiker, Berlin): Zeit als Veränderung / Olaf Reich (Arzt, Leipzig und Dresden): Zeit und Veränderung - eine Collage von Texten. / Ludwig Morenz (ägyptologe, Leipzig): Reflexionen über die Zeit. / Jakob Taube (Orient- und Altertumswissenschaftler, Leipzig): Zeit und Veränderung in usbekischen Märchen. / Albrecht Pohlmann (Restaurator, Halle/S.): Von der föderativen zur zivilen Gesellschaft oder Versuch, den Anarchismus auf den Boden zu holen./ Michael Schmidt (Psychologe, Görlitz): Grundriss einer absoluten Philosophie.

RöDERHOF II - Samenkorn und Mandelbrot Schloss Röderhof, 1991 Albrecht Pohlmann: Das Kräuseln des Vorhangs: Erfahrungen mit dem Haschischdenker Walter Benjamin. / Andreas Bringmann: Angeborene Wertkategorien und der Sinn des Lebens, Frankels Existenzanalyse und die evolutionäre Erkenntnistheorie. / H. Schrader: Der Schrad spielt mit allen «X Hermes«. / Jakob Taube: Das Mandelmotiv in der mittelasiatischen Ornamentik und seine Bedeutung. / Katrin Arietta: Kunstblüte über dem Schlachtfeld. Zur Auffassung des Todes in der deutschen Plastik zwischen den Weltkriegen. / K. Nagel: Die japanischen Künstler Kunihiko Kato und Atsuko Kato. / Ludwig Pohlmann: Weltgeist oder Weltformel. / Ludwig Morenz: Der platonische Mythos der Schrifterfindung (Phaidros 247 ff) gespiegelt im alten Material. / N. Schrammek: Vegetation als Symbol für Wiederauferstehung in der altägyptischen Religion. / O. Reich: Adamsapfel und Cornflake - diesseits von Götzen und Ideologien. / S. Richter: Eine exzentrische Bahn - Hölderlins philosophische Entwicklung von 1791 - 96. / Matthias Westerhoff: Die fremde Natur.

RöDERHOF III - Metamorphosen Schloss Röderhof, 1992 S. Richter: Von nun an bin ich weder Kind noch Greis noch Mensch noch Gott: Iphigeniens Wandlungen in Hauptmanns Atridendramen. Jakob Taube: Relativismus und Absolutismus. A. Pohlmann: Séraptita, Alcina und Shenandoah - Motiv und Modell. H.-J. Krug: Die Anziehungskraft des Trüben. Dynamische Prinzipien in der ästhetik. H. Schrader: Gegeben sei alles, außer. Gegeben sei nichts, nur. (Marcel Duchamp) Kristina Bake: Kasimir Malewitsch und der Suprematismus. L. Pohlmann: Vom allgemeinen äquivalent zum absoluten Maß. Metamorphosen eines Undings. L. Morenz: Tempore mutandur. Zum Stammbaum des »akademischen Affen«.

RöDERHOF IV - Alchemie der Kulturen Schloss Röderhof, 1993 Sabine Hans: Als Marsmännchen in Narita. Hansjörg Rothe: Der Tag zieht den Jahrhundertweg- fraktale Strukturen in der Frnbryologie. XXX Ludwig Pohlmann: Alchemia factorum. Von den Eckpfeilern unserer Kultur. Sebastian Richter: Griechisches und jüdisches in jüdischen Münzprägungen. Klaus Matthies: Homo faber in der Alchemie. Hans-Jürgen Krug: Der Mut zum Anderssein. über Autonomie und Würde des Menschen. Albrecht Pohlmann: Zoologischer Garten. Reflexionen zu Mensch, Tier und Sexualität, zu Natur- und Menschenbeherrschung. Matthias Westerhoff: Hölderlin. Brot und Wein. Ludwig Morenz: MORALCHEMIE. Olaf Reich: Der Saft einer Mondnacht - opus alchymicum.

RöDERHOF V - Anti-Verkehrschilder-Symposium Schloss Röderhof, 1994 (keine weiteren Angaben). RöDERHOF VI - Maß und… letztmalig im Schloss Röderhof, 1995 Jakob Taube: al, alp, albasty … »Maßlos«. Hans-Jürgen Krug: über den gesunden Menschenverstand. Reflexionen über in sich geschlossene Weltbilder und Lebenskreise.

RöDERHOF VII - Eisen erstmals im Brauhaus Röderhof, 1996 Ludwig Morenz: über Eisen im alten ägypten. / Thorsten Reich: über den Eulenspiegel. / Jakob Taube: Zu dem kasachischen Märchen »Kara Mergen (oder Die Messingkralle)« und so genannte Nahtod-Erfahrungen. / Hansjörg Rothe: Eisen. /Hans-Jürgen Krug: Musterbildung mit Eisensalzen. / Olaf Wegewitz: Bericht über die Eisenwerkstatt. Vorstellung des von ihm ergänzten Stundenbuches der Anna Eibin im gusseisernen Schuber.

RöDERHOF VIII - Zeit und Veränderung II Brauhaus Röderhof, 1997 Hans-Jürgen Krug: Die Hoffnung hält den Menschen aufrecht. über lineare und nichtlineare Zeit. / Jakob Taube: Die Zeit im Jenseits nach Robert James Lee. / Ludwig Morenz: Plato und die Schriftgläubigkeit. / L. Bodenstein, Psychoanalytiker, über das Zeiterleben seiner Patienten. / Sigrid Moser: Vorstellung ihres Buches über die Gemeinde Schildow bei Berlin.

RöDERHOF IX - Glas Brauhaus Röderhof, 1998 Hans-Jürgen Krug: Sichtachsen. / Hansjörg Rothe: Von Galileo bis Helmholtz. / Jakob Taube: N. N. Basilov und die Geister der Schamanin Momoschal. / Thorsten Reich: Minnegesang. / Christel Hönig: Das Märchen von den drei Schwestern mit den gläsernen Herzen.

RöDERHOF X - Bäume Brauhaus Röderhof, 1999 Jakob Taube: Märchenbäume und Baumträume. / Christel Hönig: Mensch schmeckt gut - Kommunikation mit Pflanzen. / Michael Schmidt: über die Geschichte der menschlichen Bewusstwerdung nach dem Buch von Jean Gebser »Ursprung und Gegenwart«. / Olaf Wegewitz: Beschreibung der Jahresringstruktur einer Baumscheibe aus dem Huy. / Wanderung durch den Huy. Baumkundliche Lehrwanderung, geleitet durch Olaf Wegewitz.

RöDERHOF XI -Warten Brauhaus Röderhof, 2000 Andreas Bringmann: Vortrag über Wächterfiguren und -symbole. Christel Hönig: über Warten der Umgebung. / Hans-Jürgen Krug: Von höherer Warte. über Sichtachsen als Koordinationsprinzip. /Michael Schmidt: Man soll nicht gegen seinen Grundtyp leben.

RöDERHOF XII - Mond Brauhaus Röderhof, 2001 Attila Mattukat: Vorstellung seiner Broschüre »Der letzte Schritt des Kopernikus. Nietzsche, Einstein und der Urknall-Alptraum« (Selbstverlag, Leipzig 2000). / Albrecht Pohlmann: Die Durchsichtigkeit der Farben - Vom Mondscheintransparent zum Diorama. / Michael Schmidt über Psychoanalyse. /Jakob Taube: Lesung einer Erzählung von Borges (eingeschickt von Ludwig Morenz). / Jakob Taube: Linien des Mondes.

RöDERHOF XIII - Papier Brauhaus Röderhof, 2002 Eröffnung der Ausstellung »Papier«, Vorträge von Ingund (Geschichte des Papiers) und Olaf Wegewitz (Experimente zur Papierherstellung). Vorträge von Thorsten Reich, Michael Schmidt, Hansjörg Rothe (verlesen von Jakob Taube), Hans-Jürgen Krug (über chemische Strukturbildungen in Papier und Gelen). / Jakob Taube: Zur »Neuen Medizin« nach Ryke Geerd Hamer. über Hamer’sche Ringe und Krebsentstehung.

RöDERHOF XIV - Hand Brauhaus Röderhof, 2003 Hansjörg Rothe: über Heinrich Heines »La revolution philosophique« (verlesen von Jakob Taube). Achim Bartl (Gitarre): Remember September. Musikvorstellung im oberen Ausstellungsraum [als CD verfügbar]. / Thorsten Reich: »Hand« als Metapher. / Hans-Jürgen Krug: Die ordnende Hand. über strukturelle und dynamische Stabilität in der Physik. / Siegfried Vogel (Leipzig): Vortrag über Handdiagnostik. Michael Schmidt: Das Märchen »Das Mädchen ohne Hände«.

RöDERHOF XV - Ton Brauhaus Röderhof, 2004 Ludwig Morenz: Das Lecken der Bärin. Zum Thema Ton und die Schöpfungsmythen des alten Orients. / Jakob Taube: Glockenton und Klagelaut. über den Komplex Urvertrauen und Krankheitsbewältigung in Gesellschaften. / Eveline Krug: Goethes Faust: Gedanke - Wort - Ton. / Hans-Jürgen Krug: Johannes Kepler und das Einfachheitsprinzip in der Physik [sowie die Töne der Planeten]. / Carl Vetter: Klangaktion Ton [Vorführung mit zwei großen Grundsteinen und neun kleinen Klangsteinen]. /Michael Schmidt: Begegnung und Psychoanalyse [Vortrag über die Kränkung des Therapeuten in der Auseinandersetzung mit dem Patienten]. / Siegfried Vogel: Vortrag über Ohrakupunktur und die Bildung induzierter (konstitutiver) Akupunkturpunkte. / Albrecht Pohlmann: Vortrag über die ‚Farbenorgel Wilhelm Ostwalds und ihre Beziehung zu den Klangharmonien. /Achim Bartl: Aufführung einer Lesung von Joseph Beuys [Ja,ja,ja,ja,ja, nee,nee,nee,nee,nee]. / Achim Bartl: Vorstellung von »Der Dohn - die Donne - das donnert« [als CD verfügbar]. / anschließend Ausflug zur Halberstädter Burchardikirche, Anhören des zur Zeit gegebenen Orgeltones [E-Dur] innerhalb des Stückes von John Cage »Organ_/ASLSP (as slow as possible)«. Röderhof XVI - Norm und Form Brauhaus Röderhof, 2005 Albrecht Pohlmann (Halle): Kunst als Ingenieurwissenschaft. über Wilhelm Ostwalds Kunstauffassung. / Peter Dombrowski (Leipzig): über kulturelle Mentalitätsunterschiede im Umgang mit gesellschaftlichen Normen. / Johanna Bartl (Dessau): Zeit - Raum - Röderhof: 10. September, Vortrag mit Schlagzeug. Ulrich Gorsboth (Friedrichsbrunn): Farbe und Norm. / Hans-Jürgen Krug (Berlin): Formbildung bei den Kapillarbildern von Friedlieb Ferdinand Runge. / Jakob Taube: Albasty in Röderhof 2005. / Thorsten Reich (Leipzig): Buchstaben und Zahlen. / Eveline Krug (Berlin): Das Ende eines Soldatenlebens. Eine unglaubliche Geschichte. / Michael Schmidt (Görlitz): Norm und Form entspricht Ritual und Symbol. / Hans-Jörg Rothe (Nördlingen): Normatierung und Normalisierung. Von Lamettrie und Spielberg. / Carl Vetter: Norm + Form = Ton - Pfad.

Röderhof XVII - Arbeit Brauhaus Röderhof, 2006 Ludwig Morenz: Die Schöpfung der Alphabetschrift. / Thorsten Reich: über die »Verscheibung der Welt«. / Jakob Taube: Von der Arbeit der Therapeutin und ihres Klienten. / Eveline Krug: Definition der Arbeit nach der Bibel. / Peter Dombrowski: Verschwinden des Arbeitsethos. / Hans-Jürgen Krug: Spannung und überspannung. / Christel Hönig: Heilung durch Krankheit. /Hansjörg Rothe: Arbeit und Magie (gelesen von Manuela Krug). Das Herbsttreffen 2007 fand vom 07.-09. September statt - zum Thema »Nacht«.

© 2015 Kunstverein Röderhof e.V.

38838| Röderhof | Gut 50 |